Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Begeisterte Besucher im FZK zur "Nacht, die Wissen schafft" 2016

Wie auch in den vergangenen Jahren öffnete das Forschungszentrum Küste (FZK) gemeinsam mit zahlreichen anderen Instituten und Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover seine Türen zur "Nacht, die Wissen schafft", die in diesem Jahr am Samstag, 12. November 2016 stattfand.

Diese Veranstaltung ist für das FZK immer eine willkommene Gelegenheit, um über aktuelle Forschungsprojekte zu informieren oder auch den Besuchern einfach zu vermitteln, welche enorme Kraft brechende Wellen beim Auftreffen auf ein Küstenschutzbauwerk ausüben können. Seit dem Herbst wurden im Großen Wellenkanal (GWK) Versuche zur Belastung einer Strandmauer mit einer davor liegenden, 1:15 geneigten Sandböschung durchgeführt. Dementsprechend konnten die Besucher in dieser Nacht erleben, wie es sich anfühlt, direkt neben dieser Strandmauer zu stehen, wenn die Wellen dort auftreffen, vor und an der Strandmauer brechen und die gesamte Umgebung - einschließlich des Besucherbereichs -  durch hochspritzende Gischt komplett nass wird. Vor allem die Kinder hatten sehr viel Spaß dabei.

Das Foto zeigt den Blick von der Strandmauer aus auf den mit Wasser überdeckten Strandbereich und die sehr gut besuchte Besuchertribüne.

Bevor die Besucher nach einem Fußmarsch von etwa 250 Metern am Kanal entlang zu diesem Bauwerk kamen, mussten sie jedoch zunächst an der Wellenmaschine vorbei. Mit ihren gewaltigen Ausmaßen und angetrieben von acht Hydraulikpumpen mit zusammen 900 kW sorgte diese Anlage bereits hier für so manches staunende Gesicht.

Die Mitarbeiter vom FZK bedanken sich für das große Interesse und freuen sich darauf die Besucher auch bei der nächsten "Nacht, die Wissen schafft" wieder für ihre Arbeit zu begeistern.