Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Suspensionsmessgeräte - ABS Sensoren

Das im GWK verwendete AQUAscat 1000L ist ein akustisches „Backscatter“-System (Rückstreuungssensor), das bei Untersuchungen zum Sedimenttransport eingesetzt wird.  Anwendungensmöglichkeiten sind Profilmessung suspendierter Sedimentkonzentrationen, die Erfassung der Bodenmorphologie, präzise Tiefenmessungen  sowie Turbulenzmessungen.

Das AQUAscat 1000L übermittelt hochfrequente akustische Impulse an bis zu vier Signalgeber, die auf unterschiedlichen Frequenzen arbeiten können. Der an den Sedimentpartikeln reflektierte Impuls wird gemessen, wobei räumliche Intervalle von etwa 2,5 mm bis zu mehreren Zentimetern programmiert werden können.

Durch die unterschiedlichen, gleichzeitig verwendeten Frequenzen ist eine Unterscheidung der suspendierten Partikelgrößen möglich.

Typ / Modell

AQUAscat 1000L                    

Messgröße

Suspendierter Sedimentgehalt in [g/l]

Messbereich Sediment

Normal 20 µm bis 2000 µm Radius / 0,1 g/l bis 20 g/l über 1 m, oder mehr über kürzere Entfernungen

Messbereich

150 cm (normal), bis zu 20 m unter 2MHz modellabhängig

Messrate

100 Hz max. Pulsrate für jede Frequenz

Ausgang

Digitaler Ausgang (RS232 / USB)

Abmessungen

 

Sonstiges

AQUAtalk Software, AQUAview Software, MATLAB® Toolkit

Weitere Informationen

Datenblatt