Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Fächerecholot

Für die Untersuchung des welleninduzierten Sedimenttransports und der lokalen morphologischen Veränderungen an See- und Küstenbauwerken wird im GWK ein Fächerecholot verwendet.  Die Sohlformen können mit diesem System kontinuierlich, berührungslos und mit hoher Genauigkeit dreidimensional erfasst werden. 

Solche experimentellen Großversuche zum Sedimenttransport sind die Grundlage für die Entwicklung analytischer Berechnungsansätze und mathematischer Modelle im Küsteningenieurwesen, die Genauigkeit der Messdaten ist daher von großer Bedeutung.

Das im GWK verwendete Fächerecholot zeichnet sich besonders durch seine hohe Genauigkeit bei Messungen in relativ flachem Wasser aus, die zur hohen Präzision der durchgeführten Untersuchungen beiträgt. 

Typ/Modell: RESON SeaBat 7125

Messgröße

Tiefenprofile in [m]

Messbereich

0,5m - 500m

Tiefenauflösung

3 mm

Max. Öffnungswinkel

128°

Messfrequenz

400kHz

Messrate

50 Hz

Ausgang

Digital

Abmessungen

Siehe Datenblatt

Sonstiges

Weitere Informationen

Datenblatt