Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
  • Zielgruppen
  • Suche
 

12. FZK-KOLLOQUIUM

Maritime Technologien - Perspektiven für Wissenschaft und Wirtschaft

Im Zuge der Energiewende gewinnen Maritime Technologien vor allem im Sinne der Gewinnung regenerativer Energie auf und aus dem Meer zunehmend an Bedeutung. Die Maritime Energie ist bereits seit längerem ein etabliertes Forschungsthema am Forschungszentrum Küste (FZK), wobei großmaßstäbliche Laborversuche im Großen Wellenkanal (GWK) schon immer eine zentrale Rolle spielten. Die steigenden Anforderungen an die Entwicklung Maritimer Technologien lassen erwarten, dass die Notwendigkeit von Untersuchungen im Labor weiter zunehmen wird, was durch neue Forschungsinfrastrukturen und wasserbauliche Versuchseinrichtungen weltweit belegt wird. Im Zuge dieser Entwicklungen sollen auch die Versuchsmöglichkeiten im GWK erweitert werden, um komplexe Wellen-Strömung-Bauwerk-Boden-Interaktionen besser untersuchen zu können.

Aus diesem Anlass ist das 12. FZK-Kolloquium am Mittwoch, 22. Februar 2017, in Hannover den Maritimen Technologien und den damit verbundenen Herausforderungen und Perspektiven für Wissenschaft und Wirtschaft gewidmet. In diesem Zusammenhang referieren nationale und internationale Expertinnen und Experten über aktuelle Forschungsthemen, praktische Herausforderungen und die Rolle des wasserbaulichen Versuchswesens mit Fokus auf Offshore-Windenergie sowie Wellen- und Tideströmungsenergie. Die Vorträge sollen zu lebhaften und interessanten Diskussionen anregen, denen wie immer entsprechende Zeit eingeräumt ist.

Wir hoffen, dass wir wieder ein ansprechendes Programm zusammenstellen konnten und freuen uns auf Ihre Teilnahme und viele anregende Gespräche.

Ihr 

Stefan Schimmels

 

Programm

Das ausführliche Programm mit Kurzinhaltsgaben zu den Vorträgen finden Sie hier.

Die Einladung zum 12. FZK-Kolloquium als pdf-Datei finden Sie hier.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier zum 12. FZK-Kolloquium an.

Anfahrt

Ein Anfahrtsbeschreibung zum Veranstaltungsort finden Sie hier.