Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
Logo Leibniz Universität Hannover
ForschungsZentrum Küste
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Küstenschutzwerke

Deiche, Deckwerke und Wellenbrecher sind Bauwerke zum Schutz der Küste, die vor allem extremen Belastungen durch Wellenangriff standhalten müssen.

Deiche und Deckwerke schützen das dahinter liegende Land vor hohen Wasserständen und brechenden Wellen und sind eng mit der Kulturlandschaft entlang der Küste verzahnt. Wellenbrecher kommen in erster Linie im See- und Hafenbau zum Einsatz und schützen Küstenbauwerke vor hohen Wellenbelastungen. Solche Bauwerke sind also für die Sicherheit und das Wohl der Gemeinschaft von hoher Wichtigkeit und müssen daher sehr hohen Sicherheitsstandards genügen. Um sie dennoch ökonomisch optimiert bauen und unterhalten zu können ist es wichtig die stattfindenden physikalischen Prozesse zu verstehen und qualitativ hochwertige Bemessungsmodelle zu entwickeln.

Hierzu ist das enge Zusammenspiel von großmaßstäblichen Modellversuchen und numerischen Simulationen unerlässlich. Die dazugehören Forschungsthemen umfassen:

  • Wellenauflauf und Wellenüberlauf
  • Druckschlag durch brechende Wellen
  • Hydrodynamik außerhalb und innerhalb des Bauwerks
  • Dynamische Wechselwirkungen zwischen Seegang, Bauwerk und Baugrund
  • Versagensformen und -mechanismen

Projekte zu diesem Forschungsgebiet

Küstenschutzwerke

PaNSiWa – Parametrisierung nichtlinearer schiffsinduzierter 3D-Wellenfelder

 

Leitung:

Dr.-Ing. Markus Brühl

Projektlaufzeit:

Januar 2017 - Dezember 2019

Förderung durch:

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG BR 5289/2-1)

 

| details |

 

ExTraWaG – Generierung extremer transienter Wellen im experimentellen Modell

 

Leitung:

Dr.-Ing. Markus Brühl

Bearbeitung:

M.Sc. Huichen Zhang

Projektlaufzeit:

November 2016 - Oktober 2017

Förderung durch:

Leibniz Universität Hannover (Wege in die Forschung II - Projektförderung für Nachwuchswissenschaftler/innen)

 

| details |

 

Ermittlung des Abriebs an Eisensilikatgestein unter Wellenbelastung

Bild zum Projekt Ermittlung des Abriebs an Eisensilikatgestein unter Wellenbelastung

Leitung:

Dipl.-Ing. Matthias Kudella

Projektlaufzeit:

Juni 2017 - August 2017

Förderung durch:

Aurubis AG

Projektpartner:

Ludwig-Franzius-Institut für Wasserbau, Ästuar- und Küsteningenieurwesen

 

| details |

 

HYDRALAB+

Bild zum Projekt HYDRALAB+

Projektlaufzeit:

September 2015 - August 2019

Förderung durch:

EU (Horizont 2020)

 

| details |

 

HYDRALAB IV

Bild zum Projekt HYDRALAB IV

Projektlaufzeit:

Oktober 2010 - September 2014

Förderung durch:

EU (FP7)

 

| details |

 

HyReS (HYDRALAB IV)

Bild zum Projekt HyReS (HYDRALAB IV)

Leitung:

Dr.-Ing. Stefan Schimmels

Bearbeitung:

Dr. Hernán Fernandez, Karunya Ramachandran, M.Sc.

Projektlaufzeit:

Oktober 2010 - September 2014

Versuchszeit:

3 Wochen

Förderung durch:

HYDRALAB IV

 

| details |

 

Focused wave experiments (HyReS)

Bild zum Projekt Focused wave experiments (HyReS)

Leitung:

Dr.-Ing. Stefan Schimmels

Bearbeitung:

Dr. Hernán Fernandez

Versuchszeit:

2 Wochen

Förderung durch:

HYDRALAB IV

 

| details |

 

Tsunami generation experiments (HyReS)

Bild zum Projekt Tsunami generation experiments (HyReS)

Leitung:

Dr.-Ing. Stefan Schimmels

Bearbeitung:

Dr. Hernán Fernandez

Versuchszeit:

1 Woche

Förderung durch:

HYDRALAB IV

 

| details |

 

WAVESLAM - Wave Slamming Forces on Truss Structures in Shallow Water

Bild zum Projekt WAVESLAM - Wave Slamming Forces on Truss Structures in Shallow Water

Leitung:

Professor Ove T. Gudmestad, UiS und Associate Professor Øivind A. Arntsen

Versuchszeit:

6 Wochen

Förderung durch:

HYDRALAB IV - Transnational Access

Projektpartner:

University of Stavanger; Norwegian University of Science and Technology (NTNU); University of Gdansk; TU Hamburg; Reinertsen AS; MARINTEK; Det norske Veritas; Statoil; Areva Wind

 

| details |

 

Großmaßstäbliche Untersuchungen zur Druckverteilung infolge Wellenbelastung an der Unterseite von Wellenabweisern

Bild zum Projekt Großmaßstäbliche Untersuchungen zur Druckverteilung infolge Wellenbelastung an der Unterseite von Wellenabweisern

Leitung:

Dr. Gerald Müller, Dr. Dimitris Stagonas

Versuchszeit:

6 Wochen

Förderung durch:

HYDRALAB IV - Transnational Access

Projektpartner:

University of Southampton, Faculty of Engineering and the Environment

 

| details |

 

Durchführung von wissenschaftlichen Modelluntersuchungen mit weitgestuftem Steinmaterial zum Einsatz als Kolkschutz - Phase III

 

Leitung:

Prof. Dr.-Ing. Torsten Schlurmann

Bearbeitung:

Dipl.-Ing. Alexander Schendel, Dr.-Ing. Nils Goseberg

Versuchszeit:

5 Wochen

Förderung durch:

Mibau Baustoffhandel GmbH

Projektpartner:

Franzius-Institut für Wasserbau, Ästuar- und Küsteningenieurwesen, Forschungszentrum Küste

 

| details |

 

Belastungstests an einer vertikalen Sturmflutmauer auf einem Deich infolge Wellenüberlauf

Bild zum Projekt Belastungstests an einer vertikalen Sturmflutmauer auf einem Deich infolge Wellenüberlauf

Leitung:

Prof. Dr. Ir. Julien de Rouck

Versuchszeit:

2 Wochen

Förderung durch:

Ghent University

Projektpartner:

Coastal Engineering Laboratory, Ghent University (Belgium); Forschungszentrum Küste (FZK)

 

| details |